Vorsorgevollmacht
Jeder, auch junge Menschen, können durch Krankheit oder Unfall in die Lage kommen, wichtige Dinge des Lebens nicht mehr eigenverantwortlich und selbstbestimmend regeln zu können. In diesem Fall wird ein anderer über das »Ob« und »Wie« bzgl. Ihrer persönlichen Angelegenheiten entscheiden. Das betrifft medizinische Maßnahmen genauso wie Vermögensangelegenheiten oder Handlungen im geschäftlichen Bereich.

Besteht automatische Vertretungsmöglichkeit?

Leider nein. Gültige Rechtsgeschäfte für volljährige Personen dürfen gem. §§164 ff. BGB sowie §§ 662 ff. BGB nur dann andere Personen für Sie durchführen, wenn dafür eine gültige Vollmacht vorhanden ist. Ehepartner, Verwandte und Familienangehörige sind nicht zur automatischen Vertretung berechtigt.

In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig sich mit anderen wichtigen Themen zu beschäftigen, die in einem solchen Fall der Klärung und Unterstützung eines Dritten bedürfen.
Der Patientenverfügung, Betreuungsverfügung, Unternehmervollmacht sowie bei minderjährigen Kindern auch der Sorgerechtsverfügung.

Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema
Hier ein kurzer Imagefilm der Jura Direkt

Weitere Informationen und Links finden Sie auf: www.fipagmbh.juradirekt.com
oder im Handelsblatt Nicht sexy, aber wichtig!

Und hier ein kleiner Film